Wir über uns PDF Drucken E-Mail

Die Yacht- und Bootswerft Kuhlke ist seit 1995 für den Wassersportler südlich von Berlin ein zuverlässiger Partner.


Der Geschäftsführer, Karl- Heinz Kuhlke, ist gelernter Bootsbauer mit dem Studium zum Schiffbauingenieur, Schweißfachingenieur und Plastanwendungsingenieur und setzt eine jahrhunderte alte Familientradition im Bootsbau fort. Erfahrungen im Yachtbau machte er in der Yacht- und Bootswerft Fritz Hellwig in Senzig, sowie in der Yachtwerft Berlin und in der Yachtwerft Franz in Niederlehme.

In den Jahren 1975 bis 1992 erweiterte Herr Kuhlke als Leiter der Forschungs- und Entwicklungsstelle für Sportgeräte in Niederlehme sein Fachwissen im modernen Rennbootsbau. Dadurch verfügt Herr Kuhlke über jahrzehntelange Erfahrung im Sportbootsbau und gibt auch seit 1972 als zertifizierter Gutachter für Sport- und Gebrauchsboote sein Wissen an die Wassersportler weiter.

Karl- Heinz Kuhlke
Werftansicht vorn

Das von seiner Frau, Barbara Kuhlke, und ihm 1995 gegründete Unternehmen "YBK Yacht- und Bootswerft Kuhlke GmbH" bietet ein umfangreiches Leistungsangebot für den Wassersportler an. Auch seine Tochter Anna- Luise Kuhlke ist bereits fest ins Unternehmen eingebunden und bringt frischen Wind in die Familientradition.

Die Yacht- und Bootswerft Kuhlke bietet für die Wassersportler ein umfangreiches Leistungsangebot. Dieses umfasst den Vollservice für den Bootseigner mit Boots- und Bootsmotorenhandel. Außerdem bietet die Yacht- und Bootswerft Kuhlke ein umfangreiches Serviceprogramm für Sport- und Gebrauchsboote an, z. B. der Ein- und Umbau von Antriebsaggregaten, den nachträglichen Einbau von Fäkalientanks, die Restaurierung von traditionellen Holz- bzw. Stahlbooten sowie die Reparatur und den Umbau von Kajütbooten,

komplette Konservierungsarbeiten und Osmose- bzw. Osmoseschutzbehandlungen. Die YBK Yacht- und Bootswerft Kuhlke verfügt über ein Gelände von 6.000 m² an der Dahme-Wasserstraße, mit über 1000 m² großen beheizten Fertigungs- und Lagerhallen. Die Yacht- und Bootswerft Kuhlke bietet somit Winterlagerplätze im Freigelände, auch überdacht und in einer frostfreien Halle an. Des Weiteren verfügt die Yacht- und Bootswerft Kuhlke über eine  Krananlage für bis zu 12 Tonnen schwere Yachten und Schiffe. Für größere bzw. schwerere Yachten bis 30 Tonnen wird ein mobiler Kran bestellt.

 

Historisches Bild
Aufnahme von 1936 in Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Berlin
Luftbild der Yacht- und Bootswerft Kuhlke von 1995